Sinn

11 articles in category Sinn / Subscribe

Prof. Dr. Gerald Hüther aus Göttingen (einer der weltweit wichtigsten Neurobiologen unserer Zeit), spricht auf dem Entrepreneurship Summit in Berlin von der Begeisterungs Giesskanne und wie wichtig diese für unsere innere (und vor allem nachhaltige) Motivation ist. Nur wenn wir wissen was uns intrinsisch motiviert, so können wir auch die richtigen Dünger (Gieskanne) ansetzen, damit diese Motivationen umfänglich freigesetzt und …

Read more →

Furchtlose Helden Winnetou, Superman, Indiana Jones… Die Liste der Helden unserer Kindheit liesse sich beliebig erweitern. In der Zwischenzeit haben wir sie zwar alle längst ins Reich der Märchen und Phantasie eingereiht, aber wollten wir nicht alle einmal so werden wie sie? Wollten wir nicht alle ein Abenteuer erleben, bei dem unser Mut unter Beweis gestellt würde? Führungskräfte ohne Mut …

Read more →

Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas einen Sinn hat, egal wie es ausgeht. Vaclav Havel Seit Beginn des Jahres beschäftige ich mich sehr stark mit der Hoffnung. Eines der drei Dinge, die ein gewisser Paulus als DIE drei wichtigsten Überzeugungen im Leben eines Menschen festmachte: Glaube, Liebe und Hoffnung. Gut, die Hoffnung schaffte …

Read more →

Der Nebel lichtet sich und wir sehen im hellen Sonnenlicht das wunderschöne Bergpanorama. Unzählige Bergspitzen, etliche noch mit Schnee bedeckt, präsentieren sich uns in ihrer majestätischen Schönheit. Der Aufwand des Aufstiegs hat sich gelohnt. Am Ende dieses Tages werden wir nicht nur mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt, nein, dieser intensive, tiefgründige und herausfordernde Tag hat Klarheit gebracht: die Nebel über …

Read more →

Wovon die Forschung schon lange spricht, sprechen nun auch immer mehr Führungskräfte: Mitgefühl – oft auch Empathie genannt – muss als wesentlicher Bestandteil der Führungskompetenz angesehen werden. Grosse Firmen wie eBay, Google oder LinkedIn lassen ihre Gründer und CEOs an grossen Konferenzen zu diesem Thema sprechen und Bewegungen wie Conscious Capitalism ziehen namhafte Firmen in Scharen an. Warum? Die Forschung zum …

Read more →

Ein wunderbarer Text von David Whyte zu einem Thema, das uns als EDEN Team schon länger beschäftigt: VULNERABILITY is not a weakness, a passing indisposition, or something we can arrange to do without, vulnerability is not a choice, vulnerability is the underlying, ever present and abiding under-current of our natural state. To run from vulnerability is to run from the …

Read more →

Die Facetten des Verständnisses von Freundschaft sind vielfältig. Grundsätzlich aber gilt, dass wir Freunde als Menschen ansehen, die für uns in allen Situationen da sind, die uns zuhören und uns ernst nehmen. Ein Freund ist nicht ein Mittel zum Zweck. Auch nicht jemand, aus dem wir einen Nutzen ziehen. Ein Freund ist jemand, dem wir vertrauen und der für uns …

Read more →

Martin Buber | 1878 – 1965, jüdischer Religionsphilosoph.

Als ich den Bericht über ein Buch einer australischen Sterbebegleiterin las musste ich sofort an dieses Zitat von Martin Buber denken. Bronnie Ware schrieb über die Erlebnisse und Gespräche ihrer langjährigen Tätigkeit mit Menschen in ihren letzten Lebenszügen. Sie nannte ihr Buch „Top Five Regrets of the Dying”.

“Was bedauern wir am Ende unseres Lebens?”

Bronnie Ware filterte fünf Aussagen heraus, welche sinngemäss am häufigsten zu ihr durchdrangen in diesen Gesprächen. Mich verwundert nicht, dass mindestens drei davon in direktem Zusammenhang damit stehen, welchen Fokus wir auf “Begegnung” legen und wie intensiv wird diese leben.

  • “Ich wünschte, ich hätte nicht so viel gearbeitet.”
  • “Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, meine wahren Gefühle auszudrücken.”
  • “Ich wünschte, ich hätte mehr Kontakt zu meinen Freunden gewahrt.”

Hier spricht Lebenserfahrung in geballter Ladung
– ich möchte davon lernen.


Der ganze Artikel zum Buch findet sich hier:
http://www.bild.de/ratgeber/2012/alter/was-menschen-kurz-vor-tod-bereuen-sterbebegleiterin-erzaehlt-22734454.bild.html

Die EDEN Definition von persönlichem Erfolg beinhaltet auch immer die Komponente der persönlich empfundenen Erfüllung – dem guten Gefühl für das, was ich tue. Doch wie entsteht dieses individuelle Gefühl der Erfüllung, das doch so viele vermissen (siehe z.B. die Gallup Studie)? Die zentrale Grundhaltung – die Welt und die eigene tägliche Arbeit sinnvoll zu erleben – setzt sich nach …

Read more →